“Bletzleech, Bilder för de Iwigkeit
Jläser Huh – op all de Dräumer un de Spinner
Dat he es för immer!”

Raus aus dem Proberaum – rein in die Generalprobe! Wir bauen die Bühne für Sonntag in den nächsten zwei Tagen komplett auf, um zu checken, ob alles funktioniert und mit unseren Gästen Gregor Meyle, Newton Faulkner, Tommy Engel und Gerd Köster gemeinsam einen letzten Durchlauf zu spielen. Wir sind ziemlich baff, wie viele Menschen um uns herum wuseln und wie viel Krom wir hier alleine für das Bühnenbild rumstehen haben – aber was genau, verraten wir noch nicht… 😉

Die Setliss ist auch fertig: 34 Leeder gibt es am Sonntag, knapp drei Stunden werden wir auf der Bühne stehen. Darunter – das ist seit gestern fix – drei komplett neue Nummern, die zum ersten Mal raus zum Spielen dürfen: “Nit de janze Wohrheit”, “För Immer” und “Alle Jläser Huh”. Vorfreude! 

Wir nähern uns langsam unfassbaren 11.000 Gästen – alles viel zu verrückt! Karten gibt es noch bei KölnTicket und Vorverkaufsstellen – auch eine Tageskasse wird es geben!  

Jetzt heißt es noch 5 Mal schlafen – und ne Runde Kölsch für Petrus ordern, damit das Wetter passt. 😉 Wenn ihr noch Fragen zum Ablauf, zum Einlass oder sonstigen Dingen habt: Schickt uns eine Mail oder eine Facebook-Nachricht oder twittert mit dem Hashtag #affnohdrusse – wir werden versuchen, alles zu beantworten! 

Bis Sonntag um 17 Uhr ihr Wahnsinnsmenschen! Wir freuen uns enormst auf alles und jeden von euch!

Uncategorized

Leave a Comment