Wann ist ein Mann ein Mann? Frauen regiern die Welt? Was denn nun? Das wollen wir uns mal genauer ansehen. Wir laden euch zu zwei Abenden mit viel Musik und etwas Spiel im Zeichen der Geschlechterverständigung ein.

Am 21. und 22. April teilen wir das Palladium. Eine Hälfte voller Mädche, eine Hälfte voll mit Junge. Zwei Abende in Pink und Schwarz. Miteinander. Ja gut: ab und an auch gegeneinander. Aber immer mit einem Augenzwinkern.

Bühne und Kostüme werden ebenfalls geteilt. Wir werden unsere feminine Seite entdecken und uns mit Testosteron vollpumpen. Und ganz viel Musik – auch in anderem Gewand – machen. Durch den Abend führt die schnoddrig-genialste Schnauze der Stadt: Marc Metzger. Erleitet den dreistündigen Wettstreit zwischen XX- und XY-Chromosomen.

Natürlich soll das ganze vor allem eines: Spaß machen! Die große Geschlechterversöhnung zum Schluss ist natürlich inklusive. Denn mal ehrlich: eine Stadt nur mit Mädche oder Jonge wäre abgrundtief langweilig!

TICKETS gibt es hier

Karteninfos:
Für jeden der beiden Abende gibt es ein festes Kontingent an Frauen- und Männertickets. Am Einlass wird mit kritischem Blick gecheckt, ob ihr euch nicht auf die falsche Seite schmuggelt. Bei besonders kreativen Versuchen werden aber sicher einige Augen zugedrückt… 😉

News Uncategorized

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.